Aktuelle Nachrichten und Pressemitteilungen

14.06.2010:

Neues Auto, größeres Haus

Doppelter Grund zum Feiern bei der Feuerwehr

STREITAU - Gleich doppelt Anlass zum Feiern hatte die Feuerwehr Streitau (Stadt Gefrees). Ihr Kommandant bekam nicht nur offiziell den Schlüssel für das neue Löschgruppenfahrzeug überreicht, sondern die Wehr feierte auch die Erweiterung ihres Gerätehauses.

Das neue Loschgruppenfahrzeug 10/6 löst nicht nur den Vorgänger aus dem Jahre 1979 ab, es sorgi auch mit seinem 1200-Liter-Löschwassertank für eine Verbesserung der Sicherheit der Bevölkerung. Seit seiner Inbetriebnahme hat es bereits sieben Einsätze zu verzeichnen. Über 240 000 Euro hat es gekostet. Rund 170 000 Euro davon musste die Stadt Gefrees selbst tragen.

Die Wehr selbst hat 13 500 Euro zu ihrem Gerätehausanbau zugesteuert, der im Zuge des größeren Fahrzeuges nötig wurde. Bei der Stadt verblieben damit knapp 80.000 Euro. Die Feuerwehr war ehrenamtlich über 1000 Stunden am Arbeiten.

In diesem Rahmen wurden auch langjährige Aktive geehrt. 25 Jahre ehrenamtlichen Feuerwehrdienst leisten Michael Benker, Michael Herold, Rainer Neumann, Klaus Nüssel, Bernd Pühlhom und Thomas Pühlhorn von der Feuerwehr Streitau sowie Bernd Schmidt von der Feuerwehr Witzleshofen. Zehn Jahre aktiv sind Tina Nüsse!, Ralph Günther, Patrick Lubrich und Michael Schreier.

Dem Feuerwehrverein seit 70 Jahren die Treue gehalten haben Max Goller, Friedrich Feilner und Alfred Opel, seit 60 Jahren Martin Schira sowie seit 50 Jahren Hermann Opel und Robert Weiß. Zum Ehrenmitglied ernannt wurde Günther Althans. Er ist wie Ehrenkommandant Hartmut Puchtler 40 Jahre Vereinsmitglied. Auch „25-Jährige" Mitglieder wurden geehrt.

Mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes ausgezeichnet wurde Gerhard Günther, Vorsitzender und stellvertretender Kommandant in Streitau und Kreisbrandmeister. (stn)

Quelle: Nordbayerischer Kurier