Aktuelle Nachrichten und Pressemitteilungen

19.11.2008:

Vielfältige Aufgaben werden mit großem Einsatz gemeistert

Exkursion oberfränkischer SPD-Landtagsabgeordneter und Bezirksräte in der Lehranstalt für Fischerei in Aufseß

Die oberfränkischen Landtagsabgeordneten und Bezirksräte der SPD trafen sich in der Lehranstalt für Fischerei in Aufseß, um diesen leistungsfähigen und bereits seit 100 Jahren bestehenden Betrieb zu besichtigen und sich für ihre politische Arbeit zu informieren.

Exkursion nach Aufsess

Von links: Christa Steiger (MdL), Albrecht Schläger, Wolfgang Hoderlein (Bezirksrat), Dr. Robert Klupp, Klaus Wolfrum, Susann Biedefeld (MdL), Dr.
Christoph Rabenstein (MdL), Inge Aures (MdL), Oberbürgermeister Frank
Rebhan (Bezirksrat)

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Landtagsabgeordneten Dr. Christoph Rabenstein übernahm Dr. Robert Klupp die interessierte Gruppe und führte sie zunächst an die Ursprungs- und Anschauungsquelle der Zuchtweiher. Um Verständnis für das sehr umfangreiche Aufgabenfeld zu wecken, erläuterte Klupp vor Ort, wie sich die durchgängige Reinheit des Wassers auf die Qualität der Zuchtfische auswirkt. Die dafür notwendigen Maßnahmen wurden in anschaulicher Weise dargelegt, auch die Problematik, eine Balance zwischen Ökologie, Artenschutz sowie Ökonomie zu finden und nachhaltig zu gewährleisten. Zur sicheren Aufzucht der Fischarten werden die dafür notwendigen Fischeier im betriebseigenen Labor gezogen und unter ständiger Aufsicht unversehrt zur Reife gebracht. Wie Klupp weiter ausführte, ist eine Beratung der Fischereibetriebe - großer wie auch kleiner - nötig, um vorhandene Strukturen zu verbessern und das Thema „Fisch“ der Bevölkerung näherzubringen. Die von den Teilnehmern gestellten Fragen wurden von Dr. Robert Klupp mit augenzwinkerndem Humor ausführlich und sehr lebendig beantwortet.

Für alle Gewässer Oberfrankens zuständig zu sein, ist nicht leicht, erläuterte der überregional auch als "Fischpapst" bekannte Leiter der Fachberatung. Die Besucher konnten sich davon überzeugen, dass seine kleine und sehr engagierte Truppe diese vielfältigen Aufgaben mit großem Einsatz leistet. Für die bisherige konstruktive Zusammenarbeit mit den Bezirksräten bedankte sich Dr. Robert Klupp.

Nach einer kleinen Verköstigung durch die hauseigene Küche bedankte sich Dr. Christoph Rabenstein im Namen aller Teilnehmer für die fachkundige Führung und die Möglichkeit, mit eigenen Augen einen Blick in die Wissensvermittlung und Fischaufzucht zu bekommen.